Pelzer übernimmt Happich Landesbürgschaft über sieben Millionen
28.07.2010

Wuppertal/Düsseldorf, 28. Juni 2010.

Die zu den weiltweit gößten Innenausstattern von Automobilen zählende insolvente Wuppertaler Happich Gruppe ist gerettet. Die Hauptgesellschaft der Gruppe, die Happich Fahrzeug- und Industrieteile GmbH und die Happich Profile GmbH in Wuppertal sowie mehrere europäische Tochtergesellschaften werden von der Pelzer Acoustic Products GmbH, einem Unternehmen der Pelzer Swiss 10 Holding AG übernommen. Sieben Millionen hat das Land NRW mit einer Bürgschaft besichert. Die Arbeitsplätze von 100 Mitarbeitern am Standort Wuppertal bleiben erhalten. Nach Einschätzung der IG-Metall Wuppertal bleiben damit auch weitere 500 Arbeitspläze in Zuliefererbetrieben gesichert.

Gesichert bleiben auch der renommierte Name und das Happich-Logo, das jetzt um den Zusatz "A Pelzer Family Company" ergänzt ist. Die übernehmende Pelzer Acoustic Products GmbH entwickelt und produziert akustisch und thermisch abschirmend hoch wirksame Produkte für die Branchen Luftfahrt, Schiffsmotorenbau, Spezialfahrzeugbau, Maschinenbau
und Bauindustrie und wird als neue Plattform in der Happich Gruppe 20 aufgehen.

Durch schlankeres Management und flachere Strukturen, Auslagerung der Produktion, Aufbau eines modernen EDV-gestützten Vertriebes inklusive eines neuen Online-Shops und vor allem durch Investition in Forschung und Entwicklung soll Happich zukunftsfähigkeit gemacht werden. Marc Pelzer (34), neuer geschäftsführender Happich-Gesellschafter, will das ehemalige Traditionsunternehmen zur Europazentrale der Pelzer Swiss Holding AG ausbauen und das Zentrallager nach Deutschland verlagern. "Wir wollen uns zügig weiterentwickeln und werden weitere Arbeitsplätze 30 schaffen".

Oberbürgermeister Peter Jung und die Wirtschaftsförderung der Stadt Wuppertal hatten sich ebenso für den Erhalt von Happich in Wuppertal eingesetzt wie die Landestochtergesellschaft NRW.INVEST. Der eingesetzte Insolvenzverwalter Bruno Kübler gab der Pelzer Acoustic Products GmbH den Zuschlag, weil sie ein innovatives, strategisch orientiertes Unternehmen sei und über die nötigen Finanzmittel bzw. über die Unterstützung ihrer Banken verfüge, aber auch, weil ihre Produkte sich hervorragend mit dem HAPPICH-Portfolio ergänzten.
www.website-check.de