News
23.11.2016 | Presse | CARLA – Beim Verlegen nie verlegen
HAPPICH und Sekisui Alveo mit neuer Marke für Bodenunterlagen

Heimwerker, die ihren neuen Fußboden selbst verlegen, müssen genau bedenken, dass sie auch die richtige Unterlage verwenden. Dabei gibt es viel zu beachten. Muss ich einen unebenen Estrich ausgleichen? Sitzen im Unterboden Nässe oder Kälte, die ich dämmen muss? Gibt es Bewohner unter mir, denen mein Trittschall beim Gehen nicht gefallen wird? Oder stört mich selbst und meine Mitbewohner der Gehschall unserer Schritte im Wohnraum? Eventuell habe ich aber auch eine Fußbodenheizung, die möglichst rasch und energiesparend meinen Raum wärmen soll? Und nicht zuletzt: Wie viel ist mir die richtige Unterlage wert? Auf all diese alten Fragen gibt es jetzt eine neue Antwort, und die heißt: „CARLA“.  mehr
10.11.2016 | Presse | HAPPICH startet eigene Produktionsanlage für Schwerschichtfolien
in der Tschechischen Republik

Individuelle Kundenwünsche schnell realisieren
Wuppertal, Nýrany (CZE) Oktober 2016.
Seit über 25 Jahren entwickelt und beliefert HAPPICH die Automobilindustrie mit Hightech-Produkten für den Schallschutz. Eines dieser Produkte ist insbesondere die HAPPICH-Schwerschichtfolie, die auch insgesamt wachsende Bedeutung bekommen hat. Denn das Know-how für dieses akustisch und thermisch hochwirksam dämmende Hightech-Produkt beginnt sich heute auch in anderen Industrien, etwa im Fußbodenbereich gewerblicher wie privater Immobilien, zu etablieren. Jetzt war es für den führenden Innenausstatter von Nutzfahrzeugen an der Zeit, nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb, sondern auch die anspruchsvolle Produktion von Schwerschichtfolien selbst in die Hand zu nehmen und eine eigene Produktionsanlage zu bauen.  mehr
26.09.2016 | Presse | "Adsorptionskälte in Fahrzeugen einsetzen"
Artikel auf BINE Informationsdienst zur LKW-Standkühlung von HAPPICH
 mehr
13.09.2016 | Messe | Herzlich Willkommen zur EuroBlech 2016 in Hannover
Als führender Entwickler und Hersteller von Industriekomponenten wird die HAPPICH GmbH auf der EuroBlech vom 25. bis 29. Oktober 2016 in Hannover in Halle 11 Stand F73 präsent sein.  mehr
31.08.2016 | Presse | „Gigantischer vermeidbarer Treibstoffverbrauch“

Standkühlung für LKW-Kabinen - ITW Stuttgart entwickelt klimaneutralen Prototyp für HAPPICH

► Interview mit Dr. Ing. Henner Kerskes, Leiter Thermische Energiespeicher am Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) der Universität Stuttgart
Herr Dr. Kerskes, das Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) der Universität Stuttgart hat vor zwei Jahren durch den international führenden Innenausstatter für Nutzfahrzeuge, die HAPPICH GmbH, den Auftrag erhalten, ein klimaneutrales Verfahren für die Standklimatisierung von LKW-Kabinen zu entwickeln. Sie und Ihre Mitarbeiter haben jetzt einen Prototyp konstruiert und in Betrieb genommen. Warum ist die Standklimatisierung von LKW-Kabinen überhaupt ein Thema für die Forschung?  mehr
31.08.2016 | Presse | Gigantisches Einsparpotenzial
HAPPICH bietet Entwicklungspartnerschaft für umweltfreundliche Standklimatisierung von LKW-Kabinen
Wuppertal/Stuttgart, Juli 2016.
Parkende LKW-Kolonnen, die bei Sommerhitze stundenlang ihre Motoren laufen lassen, sind heute ein fast alltägliches Bild. Der kostspielige Motorleerlauf bei hohen Außentemperaturen ist heute immer noch nötig, um die integrierte Klimaanlage zu betreiben und den Fahrer in der LKW-Kabine vor dem Hitzekollaps zu bewahren. Für diesen Kühlvorgang verbrauchen die PS-starken Dieselmotoren mal eben vier Liter Treibstoff pro Stunde – verbunden mit reichlich Lärm- und Abgasemissionen. Die Treibstoffmenge, die weltweit an einem Tag zur Standkühlung von LKW-Kabinen verbraucht wird, dürfte gigantisch sein und stellt ein ebensolches Einsparpotenzial dar. Seit zwei Jahren arbeitet die HAPPICH GmbH an einer umweltfreundlichen Alternative. Erstmals ist jetzt ein Prototyp in Betrieb gegangen.

 mehr
www.website-check.de