Signalvorrichtungen Die Standardauswahl der von GHE hergestellten Signalvorrichtungen für Stadt- und Überlandbusse besteht aus knapp 130 verschiedenen Grundmodellen.
  • in vielen Farben lieferbar, wahlweise mit Hochglanzoberfläche oder genarbter Oberfläche
  • geeignet für Rohrdurchmessern von 30mm oder 35mm
  • Signalvorrichtungen mit flachen Rückseiten werden für Seitenwandmontagen angeboten
  • Anzahl der Symbole) und der Schriftzüge, die auf den Tastern erscheinen, ist immens (Sondersymbole auf Anfrage)
  • Signalgeber mit um 3 mm erhöhtem Taster, LED-Leuchten oder Blindenschrift

Signalvorrichtungen mit Kabelloser Signalübertragung
  • Im Gegensatz zu der herkömmlichen Methode der Übertragung per Kabel, wird das Signal bei dieser Technologie per Funk mit einer 32-Bit-Verschlüsselung übermittelt. Die Vorteile des funkgesteuerten Systems sind vielfältig:
  • Die neuen Signalvorrichtungen sind frei positionierbar, dies erhöht den Bedienkomfort für den Fahrgast deutlich.
  • Das GHE-System funktioniert induktiv und ist im Gegensatz zur Piezo-Technologie unempfindlich gegenüber Umwelt- und Alterungseinflüssen.
  • Die Sendemodule sind energieautonom, d.h. für den Betrieb sind keine zusätzlichen Stromquellen wie Batterien nötig.
  • Verkabelungen innerhalb des Fahrgastraumes entfallen.
  • Das System ist nicht störungsanfällig.
  • Es ist leicht zu montieren.
  • Die neuen Funkhaltetaster ermöglichen die Verarbeitung verschiedener Signale. Es können bis zu 28 Taster zu einer Empfangseinheit eingelernt werden. Das Drücken der Sendetaste wird taktil signalisiert, mechanisch durch einen Druckpunkt und akustisch durch ein Klickgeräusch.
  • Der Empfänger wird effizient und kostengünstig mit der vorhandenen Fahrzeugelektronik abgestimmt. Vier Kanäle ermöglichen die Unterscheidung zwischen vier, voneinander unabhängigen Signalen, wie z.B. Haltewunsch, Notruf, oder Aktivierung von Ausstiegshilfen.
  • Die externe Antenne sorgt für eine hohe Empfangssicherheit. Selbst eine nachträgliche Programmierung ist mittels der im Empfänger eingebauten Programmiertaste jederzeit möglich.
  • Bei der Entwicklung dieser patentierten, innovativen Programmreihe wurde die europäische EMV-Richtlinie erfüllt. Niederfrequente elektromagnetische Ausstrahlungen entstehen nicht, da die Verkabelung der Schalter völlig entfällt. Der Einsatz von Funkhaltetastern leistet so einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Energieeffizienz von Großraumfahrzeugen aller Art.

 zu den Downloads

ak be be dach gummi kanten kataloge kunststoff nothammer märkte rollos schlösser signal türsys venti verbindung
www.website-check.de